Mein Fallschirmsprung

Vor 4 Jahren schenkten mir meine Kollegen einen Gutschein für einen Fallschirmsprung zum 30sten Geburtstag. Es war allgemein bekannt, dass ich das unbedingt einmal erleben wollte. Nachdem mir diverse Wehwehchen dazwischen kamen und ich nie das restliche, fehlende Geld in die Hand nehmen wollte, sollte mir das Ablaufdatum des Gutscheins beinahe einen Strich durch die... Weiterlesen →

Die Feisten

*Unbeauftragte Werbung aufgrund von Quellennennung* Eine Freundin von mir schenkte mir letzte Woche zum Geburtstag Eintrittskarten für "Die Feisten". Ich hatte vorher noch nie von ihnen gehört und war dementsprechend neugierig, um was es sich da handelt. Laut Beschreibung des Veranstalters wurde mir der Abend folgendermaßen näher gebracht: "Neues Bühnenprogramm Adam & Eva Alles verändert... Weiterlesen →

New York City – Tag 8 (und 8,65?!)

Das  war´s! Eine Woche New York liegen hinter uns. Mittlerweile hat uns Good old Germany wieder, was ganz deutlich bereits am Flughafen zu erkennen war, nachdem wir den ersten öffentlichen Biertrinker sahen. Doch wie war unser letzter Tag in den USA? Nach dem Aufstehen wollte die letzte Dose Bier auf der hoteleigenen Dachterrasse vernichtet werden,... Weiterlesen →

New York City – Tag 7

What a crazy last day! Wir gingen unsere "What do we have to see"-Liste durch und stellten fest, dass wir noch keinen Haken beim Naked-Cowboy setzen konnten. Auf dem Weg dorthin genossen wir im Bryant Park jedoch einen kleinen, ausgiebigen Appetizer und ehe wir uns versahen, hielt uns der Naked Cowboy tatsächlich am Times Square... Weiterlesen →

New York City – Tag 6

Ich kann heute Nacht leider nicht schlafen, da ich die ganze Zeit damit verbringen werde, DAS Foto vom Empire State Building rauszusuchen. Aber den Tag einmal von vorn: Nach dem gestrigen Regentag begrüßte uns der Freitag direkt wieder mit Sonnenschein, was will man mehr und wer könnte sich da beschweren? Ursprünglich planten wir eine Seilbahnfahrt... Weiterlesen →

New York City – Tag 5

Da heute Regen gemeldet war, legten wir einen Museumstag ein. Damit sich das ganze nicht so langweilig gestaltet, besuchten wir als erstes das Museum of Sex. Der erste (Shop) und der letzte Raum waren wohl die Interessantesten der Ausstellung. Insgesamt hatten wir uns mehr darunter vorgestellt, als Regenprogramm war es jedoch ok. An einem sonnigen... Weiterlesen →

New York City – Tag 4

Ich muss mich wirklich erst sammeln, bevor ich zusammenbekomme, was heute so alles passiert ist. Nach dem Frühstück gingen wir los zum Erlebnis "Metro". Einmal in die Untergründe New Yorks fahren und die U-Bahn nutzen. Wir liefen bisher gerne von A nach B, weil man doch viel mehr sehen und entdecken kann, doch heute mit... Weiterlesen →

New York City – Tag 3

Ursprünglich dachte ich: ok, ein Tag voller Regen, soll ich die Kamera überhaupt mitnehmen? Im Nachhinein freue ich mich wie Bolle über die Bilder des Tages. Ganz langsam ging es los, mit der Hoffnung an günstige Showtickets für die Broadwayaufführungen zu kommen. Doch round about 90 Dollar waren nun einmal immer noch eine Stange Geld.... Weiterlesen →

New York City – Tag 2

Unser Tag begann mit einer Aussicht. Nicht nur der Aussicht auf das Frühstücksbüfett, welches aus unerklärlichen, aber erfreulichen Gründen doch inklusiv war, sondern auch mit DER Aussicht. Der kleinen aber feinen, hoteleigenen Dachterrasse, mit Blick auf das Empire State Building. Schnell war klar, dass hier (bei gutem Wetter) nach jedem Frühstück der Tag mit einem... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: