Knotenshirt Mahé

*** Dieser Beitrag enthält eventuell Werbung, aber vor allem meine eigene Meinung *** Wenn ich mir die Fotos so anschaue, dann gefällt mir das Shirt doch recht gut. (DANKE an meinen Fotografen, der scheinbar heimlich geübt hat! Ich knutsch´Dich!) Jedoch haben wir ein ambivalentes Verhältnis zueinander. (Der Schnitt und ich, nicht der Fotograf...) Nach den... weiterlesen →

Saltletts Laugen Cracker

Mich erwartete nach Feierabend mal wieder ein köstliches Paket zuhause, gefüllt mit lauter leckeren Probepäckchen der Saltlett Laugen Cracker von Lorenz. Ich bin ja immer der Typ, der Cracker ein wenig langweilig findet und fad. Mit der Mischung aus Cracker und Laugengebäck ist hier aber wirklich ein leckeres Produkt gelungen! Lorenz selbst sagt folgendes über... weiterlesen →

Fünf Fragen am Fünften #5

Ausgabe No. 5 von 5 Fragen am Fünften habe ich natürlich glatt verpasst. Nun denn, trotz der vielen Fünfen lieber zu spät als nie! Wer den Anfang dieser Serie verpasst hat und nochmal nachlesen möchte, um was es überhaupt geht, kann dies hier tun! Fünf Fragen am Fünften – die Fragen für die MAI-Edition 1. Würdest du... weiterlesen →

Bücherliste April

Herrje ist das bitter, ich kann es ehrlich gesagt kaum glauben, aber so schaut's aus, ich habe den vergangen Monat nur 1 Buch gelesen. Daher fällt der Beitrag auch ziemlich kurz aus. Ich nehme dies erschrocken zur Kenntnis und gelobe für den Mai Besserung! Jojo Moyes - Ein ganz neues Leben Inhalt: Die Fortsetzung des... weiterlesen →

New York City – Tag 8 (und 8,65?!)

Das  war´s! Eine Woche New York liegen hinter uns. Mittlerweile hat uns Good old Germany wieder, was ganz deutlich bereits am Flughafen zu erkennen war, nachdem wir den ersten öffentlichen Biertrinker sahen. Doch wie war unser letzter Tag in den USA? Nach dem Aufstehen wollte die letzte Dose Bier auf der hoteleigenen Dachterrasse vernichtet werden,... weiterlesen →

New York City – Tag 7

What a crazy last day! Wir gingen unsere "What do we have to see"-Liste durch und stellten fest, dass wir noch keinen Haken beim Naked-Cowboy setzen konnten. Auf dem Weg dorthin genossen wir im Bryant Park jedoch einen kleinen, ausgiebigen Appetizer und ehe wir uns versahen, hielt uns der Naked Cowboy tatsächlich am Times Square... weiterlesen →

New York City – Tag 6

Ich kann heute Nacht leider nicht schlafen, da ich die ganze Zeit damit verbringen werde, DAS Foto vom Empire State Building rauszusuchen. Aber den Tag einmal von vorn: Nach dem gestrigen Regentag begrüßte uns der Freitag direkt wieder mit Sonnenschein, was will man mehr und wer könnte sich da beschweren? Ursprünglich planten wir eine Seilbahnfahrt... weiterlesen →

New York City – Tag 5

Da heute Regen gemeldet war, legten wir einen Museumstag ein. Damit sich das ganze nicht so langweilig gestaltet, besuchten wir als erstes das Museum of Sex. Der erste (Shop) und der letzte Raum waren wohl die Interessantesten der Ausstellung. Insgesamt hatten wir uns mehr darunter vorgestellt, als Regenprogramm war es jedoch ok. An einem sonnigen... weiterlesen →

New York City – Tag 4

Ich muss mich wirklich erst sammeln, bevor ich zusammenbekomme, was heute so alles passiert ist. Nach dem Frühstück gingen wir los zum Erlebnis "Metro". Einmal in die Untergründe New Yorks fahren und die U-Bahn nutzen. Wir liefen bisher gerne von A nach B, weil man doch viel mehr sehen und entdecken kann, doch heute mit... weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: