Auch wenn Weihnachten vorüber ist…

… wollte ich Euch doch noch den Adventskalender zeigen, den ich meinem Patenkind genäht habe. Ein Schnittmuster habe ich für den Korb nicht gehabt, den habe ich „frei Schnauze“ genäht und das zum ersten Mal mit SnapPap. Mein Tipp: Unbedingt nass machen, sonst geht da gar nichts zu wenden! War auch so nicht ganz einfach, aber machbar und das Ergebnis finde ich einfach klasse!

DSC_0295.JPG

Den Ballon habe ich nach der Anleitung von Strickstern genäht. Den Rest habe ich mir dann anhand von Fotos einfach zusammengebastelt. Gefüllt habe ich die Türchen dieses Jahr weder mit Süßigkeiten, noch mit Geschenken, davon haben die Kleinen doch immer im Überfluss. Ich habe eine Geschichte in 24 Teile aufgeteilt und zu jedem Tag ein Bild „gephotoshopt“, damit die Kleine die Hauptrolle spielt. War mal was anderes.

Schnitt: Luftballonhülle von Strickstern

Und da es thematisch auch hierin passt, zeige ich euch noch die letzten zwei Türchen meinen AKW 2017 von Juliespunkt! Vielen lieben Dank nochmal! Es hat wirklich jeden einzelnen Tag Spaß gemacht und Du hast tolle Dinge ausgesucht!

20171228_183417.jpg
23. Dezember: Eigene, beplottete Labels
20171228_183355.jpg
24. Dezember: Ledertaschenhenkel

Verlinkt:

Kommentar verfassen (Mit der Nutzung dieser Funktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Webseite einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: