Urlaub

Ich liebe diese Möglichkeiten zwischen alles kann - nichts muss. Der Tag beginnt, wann immer man Lust dazu hat. Kein Wecker, keine Termine, nur Du, die Kaffeemaschine, Bücher, Serien, ein Fahrrad, die Natur, das Draußen, Wetter, Stadt, Freunde, Ruhe oder auch nicht. Der Tag ist ein schwereloser Raum, ein Windstoß kann dich umher treiben, aber... Weiterlesen →

No. 28 | 365 Wunschgedanken

„Für unseren Lebenslauf ist keine Streckenbesichtigung vorgesehen.“ „Pass auf Dich auf, fahr´ vorsichtig und komm´ heil wieder!“, so schon oft gehört und mit einem Lächeln, einem Kuss und einem „Klar doch!“ besiegelt. Dann ist sie aus der Tür gestürzt und zu ihrer Verabredung gefahren. Auf dem Weg dorthin wurde ihr bei Tempo 100 knapper als... Weiterlesen →

No. 20 | 365 Wunschgedanken

„Das wichtigste Zeitwort heißt „Jetzt“.“ Hungrig. Hungrig nach Leben. Leben leben, Leben spüren, mit all seinen Facetten. Ein Wochenende auf dem Sofa verbracht. Schön! Aber  die Unruhe wächst. Nach Abenteuer, Reisen, Musik, Menschen, Begegnungen. Wie kann dieser unsagbare Durst gestillt werden? Ist dies überhaupt möglich? Fehlt ein Puzzleteil im Leben, das erdet? Warum ist Alles... Weiterlesen →

No. 12 | 365 Wunschgedanken

„Wir sollten unsere Fühler möglichst oft ausstrecken. Nach außen – und nach innen“ Krisen – oft steckt man von heute auf morgen plötzlich drin. So denkt man zumindest. Meist zeichnet sich dies aber viel länger ab. Bis man aber so weit ist, sich dessen bewusst zu werden, ist es kein einfacher Weg. Zu oft habe... Weiterlesen →

No. 8 | 365 Wunschgedanken

„Angesichts der Kürze unseres Lebens ist es mehr als verwunderlich, dass wir uns nicht mehr Zeit zum Leben nehmen“ Innenstadt. Jede Menge Menschen. Der eine rennt über die Straße um noch schnell die Grünphase der Ampel zu nutzen, der andere hechtet durch die Fußgängerzone ohne auf entgegenkommende Passanten Rücksicht zu nehmen. Jeder in seiner eigenen... Weiterlesen →

No. 5 | 365 Wunschgedanken

„Was unserem Leben Wert verleiht, ist keine Frage des Preises“ Denkt doch mal an die schönsten Momente Eures Lebens zurück. Fällt euch dabei etwas auf? Waren es nicht die kleinen Dinge, die euch glücklich gemacht haben? Dinge wie Aufmerksamkeit, offene Ohren, geschenkte Zeit? Hat es nicht meist mit Freunden und Familie zu tun? Und eigentlich... Weiterlesen →

„Euch zum Geleit“

Es ist immer wieder aufs Neue spannend, ein Album zum ersten Mal zu hören. Wie wirken die Lieder auf mich, stechen bestimmte Songs besonders hervor? Manche Alben benötigen eine mehrmalige Durchspielphase, um aus einer anfänglichen Unsicherheit ein überzeugtes "Großartig" zu zaubern. Dieses Phänomen habe bisher bestimmt nicht nur ich erlebt. So saß ich nun also... Weiterlesen →

Fremdbeitrag

Mir ist schon lange nichts aus den Fingern geflossen, was hier gelandet ist. Heute las ich jedoch etwas, was ich euch nicht vorenthalten kann. Deshalb lasse ich mal jemand anderen zu Wort kommen, lest selbst und versteht, wie wahr diese Worte sind! Wortgourmande's Gedanken

Philosophisches „Gedöns“

Da denkt man an nichts Böses, lässt sich blindlings zu einem unbekannten "Festival" abholen und kommt mit einem fliegendem Herzen, freien Gedanken und einem nicht enden wollendem Grinsen auf den Lippen wieder nach Hause. Dabei ist man in diesem Moment so glücklich, dass es einem an nichts fehlt. Freunde, Musik und das Philosophieren nach dem... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: