Shiftdress Burdastyle 1/19

[Unbeauftragte Werbung durch Produktnennungen und Verlinkungen]

Yeah, mal wieder ein Burda-Schnitt! Ich hatte das Kleid „eigentlich“ schon im Januar 2019 auf dem Schirm, als die Zeitschrift im Briefkasten war. Aber erstens kommt es anders und so weiter… Dabei hatte ich auch direkt den richtigen Stoff parat und doch hat es noch über ein Jahr gedauert, bis ich so weit war.

20200403_171339-01

Und das war zum Start der ganzen Corona-Sache. Zugeschnitten, begonnen zu nähen, Termin gesetzt, den ich nicht halten konnte und dann lag es da… so gingen nochmal ein paar Wochen ins Land, bis ich nun endlich das fertige Kleid in den Händen halte. Ja. In den Händen halte. Denn anziehen kann ich es vermutlich erst Ende des Jahres. Das ist nämlich nicht nur ein echt warmer Strick, er ist von innen auch noch angeraut und damit vermutlich der wärmste Stoff, den ich bisher vernäht habe. Nunja, dann muss ich mich jetzt eben nochmal gedulden. Aber dann ist es immerhin schon fertig genäht und ich muss es nur noch aus dem Schrank nehmen. Und wer mag sich schon beschweren, dass endlich der Frühling vor der Tür steht.

20200403_171343-01

Laut Burdabeschreibung hat das Kleid 3/4-Ärmel, was für mich jedoch bei einem solch dicken Stoff keinen Sinn ergeben hätte. Also habe ich diese verlängert. Ansonsten musste ich auch die hintere Naht anpassen (das Kleid ist im Rücken geteilt), da mein Hohlkreuz hier eine andere Linie benötigte, aber das ist ja das Gute am selbst nähen. Ich mochte die Seitennähte sehr, die nicht genau auf der Seite, sondern eher nach vorne gerückt sind. Fällt bei meinem fertigen Kleid jedoch gar nicht so auf. Außerdem wollte ich noch das gewisse Extra bei dem eher schlichten Kleid und Stoff haben, sodass ich auf den Ärmeln noch ein Webband aus dem Bestand vernäht habe. Ich habe jedoch die Befürchtung, dass die süßen Punkte darauf leider nicht überleben werden. Aber funktioniert natürlich auch ganz in schwarz. Ach ja, im Schnitt war im Rücken auch ein Reißverschluss vorgesehen, den ich einfach weggelassen habe.

20200403_171437-01

Mir gefällt der Kelchkragen des Kleides so gut, dass ich schon plane, daraus auch einfach mal einen Pulli zu nähen, das sollte auch leicht funktionieren, vielleicht belasse ich es dann auch mal bei der kürzeren Ärmelvariante.

 

Schnitt: Shiftdress Burdastyle 1/19

Verlinkt: Dings vom Dienstag / HoT / The Creative Lover

 

 

8 Kommentare zu „Shiftdress Burdastyle 1/19

Gib deinen ab

  1. Gwennilein, liebes, ich bin platt. So schick <3 <3 <3

    Und mal im Ernst, du lachst uns doch im Herbst aus, wenn wir der Nähzeit hinterher laufen und frieren :-D *psst, Ostern soll es kalt werden ;-) *

    Wunderschön! Jetzt aber, Sommerkleidung, zack zack :-)

    Bleib gesund!

    Viele liebe Grüße
    Deine Jenny

    P.S. danke für deine Glückwünsche :-)

    Gefällt 1 Person

  2. Servus Monika!
    Dein Kleid ist superschön geworden und wenn du dich auch bis Ende des Jahres gedulden musst, wirst du es mit Freude tragen! Danke fürs Zeigen beim DvD und liebe Grüße
    ELFi

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen (Mit der Nutzung dieser Funktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Webseite einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: