Hose Julika

[Unbeauftragte Werbung aufgrund von Marken- und Quellennennung]

Es gibt doch immer wieder Projekte, die es nie auf den Blog geschafft haben, warum denn nur? Diese Hose habe ich bereits letzten Sommer genäht und einer Bekannten zum Geburtstag geschenkt. Das ist ja immer ein wenig heikel, wenn man nicht genau sicher ist wegen der Größe, aber aufgrund der Überraschung auch nicht nachfragen möchte.

So habe ich im Nachhinein erfahren, dass sich das Geburtstagskind zwar sehr gefreut hat, die Hose aber als Ansporn nutzen wollte, um ein, zwei Kilo abzunehmen, da sie etwas stramm säße. Ich habe nie wieder was davon gehört. Vermutlich liegt sie noch im Schrank und wartet auf ihre Bestimmung, aber zeigen kann ich sie ja trotzdem!

Eigentlich ist Julika von Prülla ist ein bequemer Jumpsuit. Aber auch als Zweiteiler macht Julika eine gute Figur. Kurze Hose? Lange Hose? Geht beides – ganz nach Geschmack und Bedarf. Die eingelegten Falten machen das Design der Hose zu etwas Besonderem und sorgen gleichzeitig mit den Hosentaschen für Bequemlichkeit an warmen Sommertagen.

Ich habe bereits das Oberteil für mich genäht (siehe hier: *klick*), die Hose steht immer noch aus, denn als ich das Geschenk nähte, wusste ich direkt: Will ich auch! Jetzt ist bereits ein Jahr vergangen und ich habe sie immer noch nicht für mich genäht. Orrrr!

Besonders liebe ich diesen wundervollen Faltenwurf, der echt ein Hingucker ist. Die tollen Kordelstopper habe ich bei Wunderpop gefunden, Fuchs geht immer und ist doch wirklich ein Highlight oder?

Den Stoff müsstet ihr fühlen können, herrlich leicht und angenehm zu tragen. Ich hab noch etwas davon übrig, also einer eigenen Hose steht eigentlich nichts im Wege…

Stoff: Heimtextilien von Karstadt

Schnittmuster: Julika von Prülla

Verlinkt: Dings vom Dienstag / HoT The Creative Lover / Creativsalat / Lieblingsstücke

3 Kommentare zu „Hose Julika

Gib deinen ab

  1. Liebe Monika,
    das ist eine tolle Julika geworden! Schade, dass Du nie mehr etwas dazu gehört hast. Aber vll. ist sie ja einfach noch zu eng und die Beschenkte möchte das nicht zugeben :)
    Ich liebe Julika auch heiß und innig und habe schon viele genäht und auch verschenkt! Die nächste möchte ich aus dünnem Jeansstoff nähen. Liegt alles schon bereit. Bei den anderen dreiundzwölfzig Projekten :)
    Herzlichst Fritzi

    Gefällt 1 Person

    1. Huhu Fritzi, vielen Dank für Deinen lieben Kommentar! Ja ein wirklich tolles Schnittmsuter, bei dem man so richtig was draus machen kann! Einen dünnen Jeansstoff kann ich mir auch richtig gut vorstellen, das wird bestimmt klasse! Liebe Grüße!

      Gefällt mir

Schreibe eine Antwort zu ELFi Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: