Brunch Buttrig-frisch

*WERBUNG – DAS PRODUKT WURDE MIR KOSTENFREI VON MARKENJURY ZUR VERFÜGUNG GESTELLT*

Brunch kennt man ja eher als Frischkäse in vielen verschiedenen Geschmacksrichtungen. Doch nun wurde etwas Neues probiert: Brunch Buttrig-Frisch, welche 36 % weniger Fett als Butter besitzt und immer schön streichzart ist. Diese gibt es in zwei Geschmacksrichtungen, einmal normal z.B. auch zum Backen oder in der Version „gesalzen“, was sich gut unter der Wurst auf dem Brot macht.

20180820_170147.jpg

In den letzten Wochen habe ich somit kräftig getestet und auch Produktproben verteilt, sowie Meinungen darüber gesammelt. Überwiegend kam die Brunch Buttrig-Frisch mit frischem Rahm gut an. Nur vereinzelten Stimmen war die Alternative zu Butter etwas zu mächtig, vom Essgefühl her. Ich kann dazu nur Folgendes sagen: Die ungesalzene Variante habe ich benutzt, um verschiedene Kuchen zu backen und bin dahingehend tatsächlich überzeugt. Vielleicht geht es nur mir so, jedoch stehe ich immer mal vor dem Problem, dass sich die Margarine (Butter benutze ich ohnehin nicht) nicht so wirklich zu einem glatten Teig verbinden lässt, was vermutlich daran liegt, dass sie bei der Verarbeitung noch zu kalt ist. Dieses Problem tritt mit der „Buttrig-Frisch“ nicht auf, da diese so streichzart ist, dass sie sich perfekt verarbeiten lässt. Habe euch mal Fotos geschossen, die mein Problem veranschaulichen:

Geschmacklich kann ich bei dem fertigen Kuchen keinen Unterschied erkennen. Deshalb bin ich eindeutig überzeugt und werde Brunch vermutlich zum Backen auch nachkaufen.

20180817_152447.jpg

20180905_093032.jpg

20180821_093110.jpg

Die gesalzene Variante habe ich zum einen zur Verfeinerung von Soßen genutzt und zum anderen macht sie sich gut für Schnittchen unter Wurst und Käse. Ich mag es ohnehin salzig, jedoch ist der Geschmack nicht zu aufdringlich. Tatsächlich eher sehr schwach, weshalb ich diese Variante vermutlich nicht nachkaufen würde, hier bleibe ich bei einer Sorte zum Essen und Backen, damit ich nicht so viele offene Verpackungen im Kühlschrank stehen habe.

Habt ihr die neue Alternative schon im Kühlregal entdeckt? Wäre das etwas für euch oder habt ihr sie gar schon getestet?

Kommentar verfassen (Mit der Nutzung dieser Funktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Webseite einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: