Glücksglas

8 Jahre ist es nun her, dass ich Glücksgläser verschenkt und mir auch selbst eins gebastelt habe. Die Idee dahinter ist die, dass man jeden noch so kleinen Glücksmoment auf einen Zettel schreibt und in das Glas legt. Am Ende des Jahres (oder auch zu Beginn des neuen Jahres) kann man dann alles nochmal lesen und Revue passieren lassen.

Das gibt nicht nur ein wunderschönes Gefühl, sondern lässt auch ganz toll Erinnerungen wieder aufleben. Zudem kann man gar nicht anders, als dankbar zu sein.

Dieses Jahr habe ich nach einer kleinen Pause wieder damit begonnen, das Glas zu befüllen. Zum einen, weil so unglaublich viel passiert in meinem Leben (Positives!) und ich nichts vergessen möchte. Zum anderen hat es sich leider gezeigt, dass das aktuelle Weltgeschehen dazu führt, dass man sich dringend auf die Glücksmomente fokussieren muss und dankbar sein sollte.

Wir sollten versuchen, das nicht aus den Augen zu verlieren.

Kommentar verfassen (Mit der Nutzung dieser Funktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Webseite einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: