Transmission in progress

So wirklich habe ich noch gar nicht darüber berichtet, dass sich seit November letzten Jahres mein Leben verändert hat. Ich war einmal offen, habe wir etwas angehört, obwohl ich mehr als skeptisch war und wurde dafür belohnt. Doch von vorn!

Ich war immer der Meinung, ich ernähre mich gut, abwechslungsreich und gesund, habe keine Lücken und brauche garantiert nicht sowas wie Nahrungsergänzungsmittel.

Jedoch war ich auch regelmäßig von Kopfschmerzen geplagt, bin gerädert aufgewacht und hatte einen mehr als trägen Stoffwechsel. Zudem konnte ich nachmittags beinahe den Wecker stellen, weil täglich das Müdigkeitstief zuschlug. Ganz zu schweigen von der fehlenden Energie, wenn ich erst einmal auf dem Sofa lag… Aber ich dachte, das sei alles normal. Kennst Du das nicht auch alles?

Nunja und dann habe ich etwas kennengelernt, was meinen Alltag vollkommen geändert hat. Dabei mache ich nichts anderes, als zusätzlich zu meinem ganz normalen Tagesablauf morgens und abends ein leckeres Getränk zu trinken. Nicht mehr, nicht weniger, kein Ersatz, sondern eine Ergänzung. Ich habe also nichts mehr als das in meinem Leben geändert, hatte jedoch seit November keinen Tag mehr Kopfschmerzen, bin bereits nach dem Aufwachen (manchmal sogar vorm Wecker) voller positiver Energie und guter Laune, habe einen Stoffwechsel wie mit 20, Arthritis und Allergien haben sich mega verbessert oder sind kaum noch vorhanden und fühle mich so wohl in meinem Körper wie niemals zuvor. Gräser und Pollen haben mich dieses Jahr überhaupt nicht gestört, auch die damit verbundenen Kreuzallergene der Gewürze interessieren mich nicht mehr. Achja und Kaffee? Meine Maschine ist etwas traurig, denn sie wird kaum noch genutzt (nicht weil ich es nicht darf, sondern gar nicht mehr brauche zum Wachwerden – darf aber jeder weiter so viel trinken, wie er mag).

Trotz gesunder Ernährung, oft ohne Fleisch mit viel Gemüse, Obst, Proteinen etc. hat sich mein Leben so sehr verändert seitdem ich meine Nahrungsergänzung nehme. Keine ewigen Müdigkeitstiefs mehr wie vorher, ich bin nicht mehr dauerschlapp sondern viel leistungsfähiger und wache morgens erholter auf. Auch mein Blähbauch gehört der Vergangenheit an. Zusätzlich habe ich nach dem ersten Monat 4 Kilo abgenommen (dazu kommt nochmal ein extra Blogbeitrag!) weil ich keine Lust mehr auf Süßes oder Heißhunger habe, da mein Körper nun so super versorgt ist, sodass er gar keine solchen Gelüste mehr (aufgrund von Nährstoffmängeln) entwickelt! Und durch die mehr Energie bewege ich mich nun auch viel mehr. Auch psychisch wirkt sich eine super Versorgung total aus (Hormone etc.). Ich bin im Allgemeinen viel besser drauf und viel ausgeglichener.

Nunja, ich denke jetzt tatsächlich anders über NEM. Denke gar nicht mehr unbedingt, sie wären unnötig, denn scheinbar hatte ich doch Mängel, von denen ich gar nichts ahnte. Ich war noch nie so vital, fit und strahlender als jetzt seitdem ich meine NEM täglich trinke! Auch meine Haut ist nun viel reiner, glatter, mein Haarausfall ist zurückgegangen und die Haare glänzen viel mehr. Und das mit nur einem Getränk morgens und einem Getränk abends. Hoch bioverfügbar auf Zellebene (und das sogar wissenschaftlich nachgewiesen, sowie freiwillig TÜV-zertifiziert).

So oft höre ich, dass es vermutlich alles schädlich und/oder unnötig sei, was ich da so nehme… Zudem ich so begeistert davon bin, dass ich es gerne jedem weiterempfehle, mit dem ich auf das Thema zu sprechen komme und damit mittlerweile nebenher Geld verdiene (dubios!) weil ich das, was mir so sehr geholfen hat, gerne jedem von Herzen gönne, dass es auch etwas mit ihm und seiner Gesundheit macht… (da stimmt doch was nicht!).

Ich lese und höre von so vielen gesundheitlichen Herausforderungen, die Menschen haben und dennoch so verschlossen sind, Alternativen risikolos auszuprobieren (ja, Du bekommst Dein Geld zurück, sollte es gar nichts für Dich sein – wow, es wird immer unseriöser!), da könnte ich manches Mal verzweifeln, aber jeder entscheidet für sich, welchen Weg er gehen möchte und das ist auch vollkommen ok so. Es soll ja sogar Menschen geben, die sich in unbewusst in ihren Krankheiten suhlen, weil sie so mehr Aufmerksamkeit und Mitgefühl von ihrer Umgebung erhalten. Alles ok für mich und jeder so wie er mag.

Doch bitte tut mir einen Gefallen: Verurteilt nicht Dinge, von denen ihr einfach keine Details wisst. Ihr verschließt euch einmal vor einer Chance, zum anderen gibt es keine Diskussionsgrundlage, wenn ihr euch nicht einmal alle Infos anhört. Denn gerne nehme ich mir auch Zeit für jeden einzelnen Zweifler und Skeptiker, ein persönliches Info-Gespräch, circa 20 Minuten führe ich mit jedem gerne, völlig unverbindlich und ohne Zwänge oder Verpflichtungen. Dann können wir auch gerne bis zum Umfallen diskutieren.

Wenn Du aber in Dein Salami-Weißbrot oder Kuchen beißt und dich wunderst, warum der Bauch immer größer wird oder Du einfach nicht von den Süßigkeiten/Gebäck/Knabbersachen lassen kannst und dann Schlafprobleme hast, Hautprobleme oder der Stoffwechsel nicht richtig funktioniert oder dauernd Migräne und Kopfschmerzen hast oder ständig erschöpft bist etc… und lieber die Medikamente vom Arzt mit einem ellenlangen Beipackzettel ungefragt schluckst, an Deiner Zigarette ziehst und meinst, dass mein Vitamin-Getränk (aus Pflanzen extrahiert) bestimmt ungesund sei – nunja, dann lassen wir das lieber. Versteht mich nicht falsch, ich mache das auch alles gerne mal (hey wir wollen unser Leben doch alle genießen und nicht verzichten oder?), aber ich bin auch offen für Neues, für alternative Dinge, die mir vielleicht gut tun, sehe mich als offenen Menschen, der gerne mit anderen sachlich diskutiert – denn das bringt einen persönlich immer weiter in seinem Denken, Tun und Handeln. Dabei muss man wirklich nicht immer einer Meinung sein, um sich dennoch gut zu verstehen. Was ich jedoch gar nicht mag ist Verurteilung, Schubladendenken und Unehrlichkeit. Sorry, ich habe mich in Rage geschrieben, aber in den letzten 9 Monaten auch so einiges erlebt.

Wenn Du also gerne präventiv das Beste für Deine Gesundheit tun möchtest, einfach mal mit mir quatschen willst, dann freue ich mich, Dich kennenzulernen, melde Dich einfach bei mir. Per Mail (Impressum), Facebook, Instagram oder wie auch immer. Meine Profile findest Du im Header verlinkt.

Hier die Moni letzte Woche nach 3 Nächten mit durchschnittlich 3 bis 4 Stunden Schlaf. Selbst so krasse Ausnahmezeiten stecke ich gut weg.

Ich freue mich auf Dich!
Deine Moni

2 Kommentare zu „Transmission in progress

Gib deinen ab

  1. Liebe Moni,
    ach wie schön, ich freue mich über diesen netten Post.
    Sag mal, hättest du vielleicht wieder Lust beim Adventskalenderwichteln mitzumachen? Es war im letzten Jahr doch so schön. :)
    Die Anmeldung geht bis zum 1.10.21 und ich würde mich riesig freuen wenn du wieder dabei wärst. Überleg es dir und dann melde dich an. ;)
    Herzliche Grüße aus Heidelberg
    Annette

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen (Mit der Nutzung dieser Funktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Webseite einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: