Bauknecht Active Care Waschmaschine

*WERBUNG – DAS PRODUKT WURDE MIR KOSTENFREI von Brandsyoulove ZUR VERFÜGUNG GESTELLT*

Mein wohl bisher größter Produkttest! Ich konnte es ja kaum glauben, als die Spedition klingelte und die neue Active Care WM Steam 7 100 lieferte.

IMG_20190122_104823.jpg
Da kommt sie!

Die Kommunikation zur Anlieferung und auch das Anschließen ging schnell und unkompliziert von statten. Und dann stand sie da, meine neue Mitbewohnerin. Sie macht einen sehr hübschen Eindruck, das dunkle Glas der Tür schaut edel aus, was mir gut gefällt, schließlich steht sie im Bad und wird somit ständig gesehen.

IMG_20190122_111948.jpg

Bevor ich ich die erste Wäsche startete, lies ich das Reinigungsprogramm laufen. Dabei ist mir schon aufgefallen, dass die Maschine angenehm leise ist. Bei diesem Test ist mir ein wenig Wasser aus der Waschmittel-Einfüll-Klappe gekommen, ich fürchte aber, da war ich selbst dran schuld. Wie man auf dem Bild erkennen kann, gibt es eine Klappe, die als Dosierungshilfe dient. Diese habe ich vergessen auf die andere Seite zu stecken, das sollte man also eher unterlassen.

Dann wurde es spannend. Die erste Waschladung stand an. Die Maschine hat genug Platz, 7 kg Wäsche sind absolut ausreichend für mich. Also schnell befüllen und starten. Doch – STOP – denn hier gibt es eine unglaubliche Vielfalt an Waschprogrammen, weshalb sich ein Blick in die Anleitung definitiv lohnt. Hier wird jedes Programm beschrieben, mit Tipps zum Waschmittel, zur Beladung, zur Art der Flecken etc. Da die Maschine ja immer noch irgendwie neu ist, nehme ich diese Hilfe noch gerne zur Hand.

Bildschirmfoto 2019-02-21 um 10.00.01.jpg

Etwas ganz besonderes sind die Antiflecken-Programme, die innerhalb kürzester Zeit hartnäckige Flecken entfernen. Das habe ich natürlich direkt getestet und mit einem Jerseystück den Fußboden gewischt, Ketchup eingerieben und zu guter letzt noch Rotwein drüber geschüttet (Blut hatte ich gerade keines zur Hand, beim Pieksen mit einer Nadel habe ich mich etwas ungeschickt angestellt). Ehrlich gesagt habe ich nicht damit gerechnet, dass die Flecken nach 45 Minuten Wäsche tatsächlich verschwinden. Wie man aber am Vorher-/Nachher-Vergleich erkennen kann, ist sogar der Rotwein-Fleck verschwunden (lediglich Schatten vom dreckigen Boden sind geblieben). Ein perfektes Waschprogramm also, wenn man mal wenig Zeit zur Verfügung hat und schnell wieder an seine Klamotten kommen muss.

Auch sonst lässt die Maschine keine Wünsche offen. Ob Kochwäsche, Buntwäsche, Pflegeleicht oder Fein, für Handwäsche usw. Für jeden Bedarf ist ein Programm vorhanden, welches sich dann noch individuell auch Temperatur und Schleudergrad anpassen lässt. Außerdem gibt es noch eine Taste, um die Wäsche „intensiv“ oder „schonend“ zu waschen. Man erkennt, welche unzähligen Möglichkeiten sich hier bieten.

Ist der Waschgang erstmal gestartet, zeigt ein ablaufender Timer, wie lange es noch bis zum Ende dauert. Hatte ich vorher noch nicht, liebe ich aber jetzt schon. Man kann auch einen Timer programmieren, der die Maschine zu einer bestimmten Zeit selbst starten lässt.

Tolle Funktion, die bestimmt alle Hausfrauen lieben lernen: Die Tür lässt sich auch während des Waschgangs nochmal öffnen! Wer hat sich nicht schon dabei erwischt, diverse Wäschestücke NACH Verriegelung der Tür zu finden, die eigentlich noch mit rein sollten?

Was für mich ach völlig neu war, ist die Dampffunktion. Sie beseitigt 99,9 % aller Bakterien ohne chemische Zusätze, somit wird die Wäsche auch ohne Zusatz von extra Spülern hygienisch rein. Ich gebe zu, dass man das nicht ständig benötigt, aber es ist doch schön, es für den Ernstfall zu haben. Außerdem wird das Bügeln durch den Dampf erleichtert, da Knitterfalten reduziert werden.

Des Weiteren lassen sich noch die Digital Motion-Technologie und die EcoTech Mengenautomatik nennen, die durch intelligente Messung und Steuerung für genau abgestimmte Trommelbewegungen und optimierten Wasserverbrauch sorgen.

Ein von vorne bis hinten durchdachtes Maschinen, welches mich bisher im Alltag komplett überzeugen konnte. Zum jetzigen Zeitpunkt sind mir keine Nachteile zu meinem Vorgänger aufgefallen, alles was ich wusch wurde auch sauber, es gab keine Rückstände oder Funktionsstörungen. Ich drücke mir nun selbst die Daumen, dass ich noch viele Jahre etwas von der Steam 7100 habe, denn letztendlich weiß man doch erst im Langzeittest, ob die Geräte ihr Versprechen halten.

Kommentar verfassen (Mit der Nutzung dieser Funktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Webseite einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: