#naehdirwas | Februar: Stoffvorrat plündern

*Werbung / unbeauftragt*

Es ist schon Mitte/Ende Februar und ich dachte, ich hätte gerade erst über hier (*klick*) über #naehdirwas berichtet. Darüber, dass das erste Thema unseren Stoffvorrat in den Mittelpunkt stellt, der weniger werden soll, aus dem man etwas zaubert, ohne Neues dazu zu kaufen. Ich philosophierte noch darüber, wie viele Möglichkeiten es gäbe, das Thema umzusetzen und jetzt wurde doch wieder alles recht knapp und ich blieb bei der wagen Idee, einen ehemaligen Lieblingspulli zu retten.

Ich hatte mich damals so in den Pulli verliebt, dass ich ihn kaufen musste, auch wenn er nur noch in Größe XS vorrätig und damit eigentlich von Anfang an zu klein für mich war. Dementsprechend hatte ich ihn auch viel zu selten an, woraufhin er die letzten Jahre sein Dasein als Schrankleiche fristete. Da kam mir diese Challenge ganz recht. Es sollte eine Rettungsaktion werden und diese war gar nicht mal so kompliziert.

Beherzt schnitt ich den Pulli links und rechts auseinander, ohne die Bündchen zu durchtrennen. Dann schnitt ich mir aus einem Reststück eines übrig gebliebenen Stoffes einen Keil, den ich in den Pulli einnähte. Et voilà – schon fertig! Nun sehe ich auch nicht mehr so hineingeschossen aus, immerhin für zuhause oder auf Festivals darf der Pulli mich noch ein wenig begleiten. So ganz geglückt ist das Rettungsexperiment jedoch nicht, denn nachdem er nun weit genug ist, merke ich, dass die Ärmel und auch die komplette Länge des Pullis gut und gerne nochmal gemütliche 5 cm zusätzlich gebrauchen könnten. Orrr! Ob ich einfach noch etwas an die Bündchen ran nähe?

DSC_1120

Aber vorab schnell zur Linkparty bei Lisa von meinfeenstaub, denn ich bin bereits einen Tag zu spät! (Die Party ist jedoch noch bis zum 28. Februar geöffnet.

Und wer sich generell für die #naehdirwas-Challenge interessiert und noch mit einsteigen möchte (das ist natürlich jederzeit möglich), der findet hier eine Übersicht der Themen:

bildschirmfoto 2019-01-17 um 08.30.26

 

Stoff: Rest von Karstadt, sowie fertiger Pulli von mister*lady

Verlinkt: #naehdirwashappyrecycling

Ein Kommentar zu „#naehdirwas | Februar: Stoffvorrat plündern

Gib deinen ab

Kommentar verfassen (Mit der Nutzung dieser Funktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Webseite einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: